Wie man eine langsame Bewegung Videoaufnahmen machen

Wie man eine langsame Bewegung Videoaufnahmen machen
3.8 (6) 76.67%

Video-Tutorial - Wie man aus einer Zeitlupen-Videoaufnahme oder einer Zeitlupen-Wiedergabe eine Zeitlupe macht, ist eine Methode, mit der wir eine Aufnahme verlangsamen können, die in mehr Bildern pro Sekunde als normal aufgenommen wurde (24-25-30-fps). Um Zeitlupe unter Qualitätsbedingungen auszuführen, müssen Sie zuerst über 48-Bilder pro Sekunde aufnehmen. 48 fps ist das für die Zeitlupenwiedergabe erforderliche Minimum (bei 24 fps). Im blassen Standard müssen wir 50-100-200-fps haben, damit wir in Zeitlupenflüssigkeit gelangen können, die für das Auge angenehm ist, und im NTSC benötigen wir 60-fps. Tipp für diejenigen mit manuellen Kameraeinstellungen! Wenn Sie die Wahl zwischen Blende und ISO haben, muss die Verschlusszeit mindestens das Doppelte der fps betragen. Wenn Sie beispielsweise mit 50 fps aufnehmen, verwenden Sie eine minimale Verschlusszeit von 1 / 100. Auf diese Weise wird die Bewegungsunschärfe beim Ausführen von Zeitlupe vermieden. Die Anwendung, die wir für die Zeitlupe verwenden, ist Windows Movie Maker, das sein kann ... [Weiterlesen ...]